Wie ticken unsere Schüler im Kreis Soest?

Aktuell.

Mit der wfg auf dem Laufenden.

Wie ticken unsere Schüler im Kreis Soest?

Schülerbefragung gibt wichtige Impulse für die Unternehmen, Hochschulen, Schulen und weitere Institutionen im Kreis

Knapp 1.400 Schülerinnen und Schüler aus Abschlussklassen im Kreis haben an der diesjährigen Schülerbefragung der Wirtschaftsförderung Kreis Soest teilgenommen. Die Befragung verdeutlicht unter anderem die Prioritäten in den Bereichen Berufsorientierung und Eigenschaften von attraktiven Arbeitgebern.

Die ersten Ergebnisse liegen nun vor. Bei Interesse an den Ergebnissen, melden Sie sich gerne bei Jana Fey (jana.fey@wfg-kreis-soest.de). In Kürze folgen weitere Informationen und Workshopangebote zum Thema Azubi-Marketing und Fachkräftebindung.

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang für die gute Zusammenarbeit mit der kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf.

Ihre Ansprechpartnerin

Jana Fey

02921 30-2255
jana.fey@wfg-kreis-soest.de

wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH

MINT-Förderung im Kreis Soest ausgezeichnet: zdi-Netzwerk erhält das zdi-Qualitätssiegel 2024

Aktuell.

Mit der wfg auf dem Laufenden.

(Bildquelle: zdi.nrw)
(Bildquelle: wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest)

MINT-Förderung: zdi-Netzwerk Kreis Soest erhält erneut das zdi-Qualitätssiegel

Am 12. April 2024 fand im Landtag Nordrhein-Westfalen die Übergabe der zdi-Qualitätssiegel 2024 statt. Kultur- und Wissenschaftsministerin Ina Brandes würdigte auf diese Weise die Arbeit der zdi-Netzwerke und hob ihre bedeutende Rolle in der Förderung der außerschulischen MINT-Bildung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für junge Menschen hervor. Auch das zdi-Netzwerk Kreis Soest durfte sich über die erneute Auszeichnung freuen.

 Schlüsselkompetenzen für den Fachkräftenachwuchs

Wissenschaftsministerin Ina Brandes: „Die großen Herausforderungen etwa des Klimawandels und der nachhaltigen Energieversorgung werden wir nur meistern, wenn wir junge Menschen für Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik begeistern. Unsere zdi-Netzwerke leisten dabei ganz hervorragende Arbeit. Hier wird die faszinierende MINT-Welt erleb- und erfahrbar. Wir brauchen diese außerschulischen Angebote, um Schülerinnen und Schülern Lust auf technische Berufe oder akademische Ausbildungen in Naturwissenschaften, Technik und Informatik zu machen. Das Qualitätssiegel ist Ausdruck unserer Anerkennung für die engagierte und hochwertige Arbeit, die in den zdi-Netzwerken geleistet wird.“

Ausgezeichnete MINT-Förderung in Nordrhein-Westfalen

Mit der Übergabe der zdi-Qualitätssiegel 2024 im nordrhein-westfälischen Landtag wurde die Bedeutung der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW (zdi.NRW) unterstrichen – dies hob auch Florian Braun, Mitglied des Landtags und Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Bildung, in seiner Begrüßung hervor.

Während der feierlichen Veranstaltung im Landtagsforum erhielten die zdi-Netzwerke das zdi-Qualitätssiegel für ihre hervorragende Arbeit im Bereich der außerschulischen MINT-Bildung.

MINT zum Anfassen

Die zdi-Netzwerke bieten Kindern und Jugendlichen in ganz Nordrhein-Westfalen vielfältige Möglichkeiten, um MINT zu erleben und auszuprobieren. Durch zdi-Angebote wird das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Bereichen geweckt und gefördert. Die enge Zusammenarbeit mit Schulen, Hochschulen, Unternehmen und weiteren Einrichtungen führt zu einer dauerhaften regionalen Vernetzung und einem abwechslungsreichen, praxisorientierten Angebot.

Das zdi-Qualitätssiegel

Das zdi-Qualitätssiegel ist eine Anerkennung für die engagierte und qualitativ hochwertige Arbeit der zdi-Netzwerke. Es wird jährlich vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen vergeben. Um das Siegel zu erhalten, müssen die zdi-Netzwerke bestimmte Kriterien erfüllen: Unter anderem die erfolgreiche Vernetzung mit regionalen Partner:innen, die Umsetzung regionaler, zielgruppenspezifischer und bedarfsgerechter Angebote, das Sichtbarmachen von MINT-Angeboten in der Region sowie ein umfangreiches und hochwertiges Angebotsportfolio.

Markus Helms, Geschäftsführer der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest freut sich über die Auszeichnung: „Das ist eine Anerkennung für das herausragende Engagement des zdi-Netzwerks Kreis Soest. In diesem Zusammenhang möchten wir uns besonders bei unseren Partnern, darunter Hochschulen, Berufskollegs, Vereinen und weiteren außerschulischen Lernorten, sowie Unternehmen bedanken. Ihr vielfältiges Kursprogramm  trägt maßgeblich zur Förderung des Nachwuchses bei.“

Ihre Ansprechpartnerin

Jana Fey

02921 30-2255
jana.fey@wfg-kreis-soest.de

wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH

14 kleine und mittelständische Unternehmen aus Soest, HSK und Olpe machen sich fit für die Nachhaltigkeitsberichterstattung nach DNK-Standard.

Aktuell.

Mit der wfg auf dem Laufenden.

14 kleine und mittelständische Unternehmen aus Soest, HSK und Olpe machen sich fit für die Nachhaltigkeitsberichterstattung nach DNK-Standard.

Im Rahmen der 5-teiligen Workshopreihe der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest wird den Teilnehmern von 04/24 bis 02/25 Fach- und Methodenwissen zu verschiedenen Schwerpunktthemen vermittelt, anhand von Übungen und Praxisbeispielen vertieft und im Erfahrungsaustausch Lösungen aber auch Herausforderungen für das eigene Unternehmen diskutiert.

Diese sind vielfältig. Genauso wie die Branchen, in denen die teilnehmenden Unternehmen unserer Region so erfolgreich unterwegs sind. Die nachhaltige Unternehmensentwicklung ist im Maschinenbau, der metall- und holzverarbeitenden Industrie, dem Handel, der IT- und Softwareentwicklung oder Logistik längst angekommen.

Los ging es heute im ERGOTEC EXPERIENCE CENTER der Wilhelm Humpert GmbH & Co. KG in Wickede mit einer Einführung in die DNK-Kriterien. Neben den Grundlagen, der Berichtsstruktur und die Wesentlichkeitsanalyse lernten die Teilnehmer Tools wie DNK-Templates, DNK-Checklisten und Softwarelösungen für den Mittelstand kennen und anzuwenden. Die fachliche Begleitung erfolgt durch die B.A.U.M. Consult GmbH.

Der nächste Workshop findet bei der MeisterWerke Schulte GmbH im Kreis Soest statt. Dort werden wir uns u.a. mit strategischen und operativen Zielen sowie Wertschöpfungsketten auseinandersetzen.

In der Zwischenzeit gilt es für die Teilnehmer das erlernte anzuwenden und prozessbegleitend Potenziale zur ökologisch-ökonomischen Nachhaltigkeit in Maßnahmen zu überführen. Dabei unterstützen wir interessierte Unternehmen.

Sie wollen mehr über unsere Unterstützungsangebote wie die wfg.IOT-BOX erfahren, unser Scouting kennenlernen oder benötigen Hilfe bei Fördermitteln für Investitions- und Innovationsprojekte? Kontaktieren Sie uns unter Digitalisierung@wfg-kreissoest.de

Die Workshopreihe ist ein Angebot im Rahmen des Transferprojektes „Produktion.Digital.Südwestfalen – PLUS“. Dieses wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.

Ihr Ansprechpartner

Markus Kürpick

02921 30-3290
markus.kuerpick@wfg-kreis-soest.de

wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH