Aktuell.

Mit der wfg auf dem Laufenden.

Projektpartner für Forschungsprojekt zur Kreislaufwirtschaft für Automobil- und Zulieferindustrie gesucht

Die Weiterentwicklung der Circular Economy durch EU, Bundesregierung und Automobilindustrie bedingt die Einführung eines digitalen Produktpasssystems. Die Fähigkeit der Zuliefererindustrie, an diesen Systemen zu partizipieren ist eine notwendige Bedingung für die Fähigkeit dieser Unternehmen – häufig KMU oder familiengeführte Unternehmen – in der Automobilindustrie zu bestehen. Die Ausgangsbedingungen hierfür sind jedoch häufig nur bedingt gut, da diesen Betrieben die notwendigen digitalen Fähigkeiten oft fehlen.

Vor diesem Hintergrund zielt das Forschungsprojekt darauf ab, für und mit den genannten Unternehmen eine niederschwellig umsetzbare Lösung zu entwickeln, die es gestattet auch mit begrenzten Ressourcen und digitalen Fähigkeiten an Produktpasssystemen teilzunehmen. Ausgangspunkt der zu entwickelnden Technologie bildet der Ansatz der Asset Administration Shell aus der in der Automobilindustrie ohnehin verbreitet eingesetzten Industrie 4.0. In der Entwicklung dieses Ansatzes wird dabei konstant darauf geachtet, die strategischen Anforderungen und Chancen der Circular Economy im Hinblick auf Umsetzung und Datenbereitstellung einzubauen
.

Ihr Ansprechpartner

Markus Kürpick

Produktionsscout
02921 30-3290
markus.kuerpick@wfg-kreis-soest.de

wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH