Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“

Mit der Einführung des Zertifikats „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest“ wird den lokalen Unternehmen ein Beratungsangebot zur familienbewussten Personalpolitik angeboten. Das Ziel des Projektes besteht darin, den Betrieben aus der Region Maßnahmen zur optimalen Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufzuzeigen und sie bei der Umsetzung von Maßnahmen zu unterstützen. Diese tragen dazu bei, langfristig die Zufriedenheit der Beschäftigten und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. Die Vorteile familienfreundlicher Betriebsstrukturen sind vielfältig.  

 
Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest“ wird vorwiegend durch die Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest sowie die teilnehmenden Unternehmen finanziert. Die Eigenleistung der Unternehmen ist nach Beschäftigtenanzahl gestaffelt und liegt zwischen 250 und 1.500 Euro pro Unternehmen.

 

Familienfreundlichkeit schafft positive Effekte für die teilnehmenden Unternehmen und deren Beschäftigte.

Positive betriebswirtschaftliche Effekte:

  • Steigerung der Motivation, Leistungsbereitschaft und Arbeitseffizienz der Beschäftigten
  • Reduzierung der Fehlzeiten und Ausfallkosten
  • Senkung der Fluktuationsquote und der damit verbundenen Kosten für Stellenneubesetzung und Einarbeitung
  • Verringerung der unternehmerischen Risiken

 Imagegewinn und Wettbewerbsvorteil:

  • Förderung eines guten Betriebsklimas
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Verbesserung der Identifikation der Beschäftigten mit dem Unternehmen
  • Größere öffentliche Wirkung des Unternehmens durch die Vermarktung des Gütesiegels
  • Steigerung der Attraktivität des Unternehmens als moderner Arbeitgeber
  • Imagegewinn aufgrund der Vorbildfunktion